Berger Modellbau, Göttingen

Für die einfache Gleisverbindung von parallelen Gleisen im Abstand von 4500 mm mit 1:9-Weichen werden am Ende der EW 190 1:9 einige Schwellen geändert. Die Ausführung nach Blatt 701a unterscheidet sich von der älteren Zeichnung 701 durch einige kürzere Schwellen.

Die Schablone kann kombiniert werden mit:

  • einer zweiten Schablone Nr. 7: EGV mit zwei EW 190 1:9
  • einer DKW-Anschlußschablone: EGV mit EW 190 1:9 und DKW 190 :9
  • einer EKW-Anschlußschablone: EGV mit EW 190 1:9 und EKW 190 1:9
  • einer EW 300-Anschlußschablone: EGV mit EW 190 1:9 und EW 300 1:9

Die fehlenden Pläne sind in Arbeit.

Nr. 7
Anschluß an Nr. 3 oder 4